RPA und Low-Code: eine wertvolle Kombination

Ein spannender Aspekt ist aus unserer Sicht das Zusammenspiel von Robotic Process Automation (RPA) und Low-Code. Denn diese Synergie führt zu mehr Produktivität der IT-Abteilungen. Sowohl der IT-Mitarbeiter als auch der Software-Bot übernehmen jeweils die Arbeitsschritte, die sie am besten realisieren können.

So lassen sich standardisierte Prozesse (Stammdatenpflege, Formulareingaben, Antragsbearbeitung, etc.) durch RPA nahezu vollständig automatisieren. Auf diesem Weg erhalten IT-Mitarbeiter mehr Freiräume und werden für wertschöpfende Tätigkeiten freigesetzt, was Kosten und Fehlerquellen reduziert.

Wenn es hingegen darum geht, schnell auf geänderte Geschäftsprozesse zu reagieren, ist Low-Code-Development der richtige Ansatz. Die Entwicklung mit Low-Code bedeutet, dass sie Applikationen mit visueller Modellierung und visuellem Design erstellen können. Dank Low-Code Development sind Neuentwicklungen bereits in wenigen Wochen statt nach vielen Monaten/Jahren produktiv verfügbar. Erweiterungen sogar schon in Tagen statt in Monaten. Eine Wunschvorstellung für die Verantwortlichen in den Fachabteilung, die Dank Low-Code zur Realität wird.

Jetzt mehr erfahren!

So bringen wir Low-Code und RPA noch enger zusammen

Um Low-Code und RPA zukünftig noch besser zu verknüpfen, hat unser Senior Consultant Martin Henning eine Schnittstelle von der RPA-Plattform Automation Anywhere zur Low-Code Plattform OutSystems programmiert. Folgende Komponenten stehen Ihnen ab sofort im OutSystems Forge kostenlos für Ihre RPA-Integration zur Verfügung:

Automation Anywhere Connector

Der Connector ist der OutSystems Wrapper zur Automation Anywhere API. Er ermöglicht eine einfache Integration mit Legacy-Systemen ohne API mittels Robotic Process Automation.

Automation Anywhere Demo App

Die Demo App unterstützt Sie dabei, Ihren Software-Roboter über OutSystems mit Hilfe der API anzusteuern.